TROMMEL
WELT
 

The Album

is out!

Get your copy now!

Event Dates 

Sep 2021

HAKUNA MATATA Festival

 

Achtung: Zugang zum Gelände nur für Menschen, die geimpft, genesen oder negativ auf das neuartige Coronavirus getestet sind. Entsprechende Nachweise müssen beim Einlass vorgezeigt werden. Eintritt frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

 

 

 

 

 

Für das aktuelle Programm klick hier!

Am Freitag, Samstag und Sonntag, den 17. + 18. + 19.09.2021 wird es wieder bunt auf der Veranstaltungswiese in Langes Tannen.

Ein ganzes Wochenende heißt es "HAKUNA MATATA".

Das besondere Event unter dem Motto "Hakuna Matata - keine Sorgen" (übersetzt aus der Sprache Swahili) lädt alle Interessierten herzlich ein, ein Stück Afrika kennenzulernen. Es erwarten Euch verschiedene Stände mit afrikanischen Spezialitäten, Handwerklichem, Kleidung und Schmuck. Außerdem ein tolles Programm für Groß und Klein, von Bastelangeboten, Hüpfburg und afrikanische Zöpfe machen bis hin zu Trommel-, Yoga- und Akrobatikworkshops. Auf einer Kleinkunstbühne können verschiedene Darbietungen der Trommel-AGs, Trommelshows ortsansässiger Trommelgruppen, kleinkünstlerische Darbietungen und Bands bestaunt werden. Ein besonderes Highlight: Musiker präsentieren afrikanische Instrumente, die die Besucher so vielleicht noch nie gehört haben.

 

Interessierte haben ab jetzt die Möglichkeit sich für einen Standplatz oder Performance anzumelden. Für  Bewerbungen klick hier oder kontaktiere 04122/4084109.

Programm als .PDF

Bild Terminankündigung k.png

Unsere Trommelkurse starten wieder!

 

Ab dem 31.05.2021 sind außerschulische Bildungsangebote auch innerhalb geschlossener Räume wieder möglich. Dazu zählen auch die Angebote von Musikschulen.

Wir haben ein Hygienekonzept erarbeitet und können alle Hygiene- und Abstandsregeln einhalten.

Die Vorbereitungen für das zweite afrikanische Festival in Uetersen laufen auf Hochtouren.                                                          Zeitungsartikel der UENA Januar 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Festival für die ganze Familie dient dem kulturellen Austausch. Es macht Begegnungen möglich und lädt alle Menschen aus dem Kreis Pinneberg ein, in eine bunte Welt einzutauchen. Wir wünschen uns, dass im Kreis jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit geschätzt wird und Verschiedenheit normal ist. Mit unserer Veranstaltung zeigen wir, dass Verschiedenheit ein großes Potenzial ist. Mit dem Angebot beim HAKUNA MATATA Festival wecken wir Begeisterung und machen neugierig auf andere Kulturen. Zudem werden Musikgruppen und Kleinkünstlern eine Plattform für Ihre Kunst geboten.

 

Im Mittelpunkt steht eine Kleinkunstbühne, auf der ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. An Ständen werden Informationen zu afrikanischen Vereinen oder Aktivitäten im Kreis Pinneberg gegeben, kulinarische Besonderheiten können probiert werden und Handwerkliches wird angeboten. Es werden Aktivitäten (wie Kinderschminken, Haare flechten und praktische Kunst), Trommel- und Akrobatik-Workshops für Groß und Klein angeboten.

Die Fusion unterschiedlichster Musikgruppen mit afrikanischen Künstlern zeigt, wie bereichernd ein Austausch ist. So singt ein ortsansässiger Seniorenchor zu live Perkussion, die Musikschule Uetersen gestaltet einen Beitrag mit ihren Musikschülerinnen und Schülern. Außerdem zeigen die Trommel-AGs der Friedrich-Ebert-Schule und Rosenstadtschule Uetersen ihr Können, Kleinkünstler und afrikanischen Bands treten auf. Musiker zeigen verschiedene afrikanische Instrumente.

Zeitungsartikel Januar2021.JPG

01 Aug 2020

Open-Air-Konzert Nina Ogot 20 Uhr Langes Tannen

Heidgrabenerstraße, 25436 Uetersen

Nina Ogot präsentiert mit ihrer Band ihr neues Album "Dala".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nina Ogot ist eine Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin aus Nairobi. Ihre Werke reflektieren die Kulturen der Luo und der anderen Hauptstämme ihrer kenianischen Heimat, öffnet sich aber auch für Elemente der westlichen Musik. Damit erschafft Nina Ogot einen Stil, der mit seiner spannenden Balance zwischen Tradition und Moderne der perfekte Soundtrack für das Kenia von heute ist. Die traditionellen Klänge der kenianischen Kultur werden mit stilistischen Einflüssen aus aller Welt vereint. Mit Gitarre, Congas, Trompete und Ninas unverwechselbaren Stimme bezaubert die moderne afrikanische Musik, im naturverbundenen Ambiente von Langes Tannen.

 

Die authentischen afrikanischen Events von Izo (Henry Anyanga) erreichten bereits ein breites Publikum in Uetersen. Das Open-Air-Konzert von Nina Ogot, bei dem Izo als Teil der Band mit musiziert, ist nun ein fantastischer Ersatz für das HAKUNA-MATATA-Festival, welches aufgrund der Pandemie auf nächstes Jahr verschoben werden musste. Jetzt kann sich zumindest ein kleiner Teil der Fans freuen, ein Konzert mit besonderer Musik in liebevoll gestaltetem Ambiente zu genießen. Alle anderen können das Open-Air-Konzert live von zu hause über einen Youtube-Kanal genießen. Spenden für die Künstler sind erwünscht.

 

Um alle Hygieneauflagen einhalten zu können, gibt es nur eine sehr begrenzte Anzahl an Tickets. Ein Ticket für einen Sitzplatz kostet 18,- €. Die Plätze sind unter freiem Himmel. Für Getränke und einen afrikanischen Snack ist gesorgt.

Alle die keine Tickets mehr bekommen haben, können das Konzert im

Live Stream verfolgen!

Link: https://www.youtube.com/watch?v=m_s73nwahXc

ausverkauft

15 Feb

Trommelkonzert in der Museumsscheune

previewA1 Poster.jpg

29 Aug

HAKUNA MATATA Festival 2020

verschoben auf 2021

29 Feb

Konzert in London

Concert in London Live Music Poster.jpeg

7 Sep

HAKUNA MATATA Festival 2019

Zeitungsartikel 29.08.19.jpg

Programm 2019

Poster HAKUNA MATATA Festival.jpg
Hakuna Matata Festival.jpg

in Planung

Tanzdarbietung

mit Adam Chienjo aus Kenia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Geschehnissen und Erfahrungen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft handelt "das Unbekannte".
Eine Entdeckungsreise, durch die uns unbekannten Erfahrungen und Orte, die deshalb nicht offensichlich wahrnehmbar sind und nur empfunden, erprobt, vorgestellt und akzeptiert werden können als Tatsachen.
Die Performance wurde von dem Tänzer und Choreographen Adam Chienjo während eines Aufenthals in Schottland entwickelt und beinhaltet experimentellenTanz und nutzt verschiedene Medien. Sie wird begleitet von Musik, die speziell für dieses Projekt von Ronnie Goodman komponiert wurde und einer Foto- und Videoarbeit von Raymond Ndikwe und Christine Goodman.

Hamburg.jpg

Artikel über das Trommeln

Lest einen interessanten Zeitschriftenartikel über das Trommeln und wie gut es tut, aus der Apothekenumschau 15. Februar 2018 (einfach auf das PDF-Symbol klicken)

 10 Sep 15:00Uhr

Familientag in Tornesch

Latest Video

See Izo on stage